Schlagwort: Escort Zürich

Escort Zürich. Oh Zürich. Du schöne Stadt. Hier gibt es so viel zu sehen, zu entdecken, zu unternehmen und zu genießen. Hier können wir beide, Du und ich so vieles gemeinsam erleben. Du und ich, Du und Deine Escort Lady, die für Dich auch nach Zürich kommt. Sehr gerne sogar. Wo fange ich an? Mal nicht bei den Hotels, sondern draußen. Bei den Wahrzeichen und bei den Einmaligkeiten, die man einfach mal gesehen haben sollte. Oder? Wie wäre es also mit einer Stadtführung der sicher etwas anderen Art? Passend zur 100-jährigen Jubiläum des Dadaismus in Zürich? Eine vom Cabaret Voltaire durchgeführte Stadtführung nämlich? Sehen wir uns doch mal an wie dada Zürich ist. Natürlich können wir im Cabaret Voltaire auch einfach nur was trinken. Und stattdessen was anderes erkunden. Wie wäre es also, wenn wir uns in Richtung Utoquai aufmachen und das rechte Ufer des Zürichsees erkunden? Lassen wir uns doch ein wenig treiben, im idyllischen Stadtteil Stadelhofen mit seinen hübschen Häusern, einigen guter Restaurants und betrachten wir Zürich aus einer seiner schönsten Perspektiven. Und ist das Wetter richtig schön,…

Beitrag lesenEscort Zürich

Selbstbestimmt oder Fremdbestimmt? Mir geht schon seit längerer Zeit so einiges durch den Kopf, was ich gerne loswerden möchte. Vielleicht schaffe ich es heute, alles so zusammen zu bringen, dass es …Sinn macht? Resumée? Immer, wenn ich in einer Phase stecke, in der ich bodenständig bin, auf mich konzentriert und unabhängig vom Urteil anderer, komme ich zu dem Schluß, dass Freiheit das oberste Gut ist, für mich. Denn aus einem echten Gefühl der Freiheit heraus habe ich sehr viel mehr zu geben, als wenn ich mich darum sorge, was andere wohl von mir denken mögen. Die Selbstbestimmtheit gibt mir die Fähigkeit, meine Umwelt zu beeinflussen, Kraft zu geben, Unterstützung, Annahme, Hingabe, Freundlichkeit. Bin ich von fremden Wünschen bestimmt, funktioniert das nicht – so gut. Meine These ist: Will ich die Prostitution in ihrer schönsten Ausprägung (er)leben, also für beide Seiten beglückend und befriedigend – und ich spreche hier nicht vom Orgasmus – und insgesamt unterstützen, denke ich, kann ich das am besten, in dem ich im alltäglichen Umgang mit anderen folgendes beherzige: Dem Menschen, der mir begegnet, zwei Dinge zu schenken: Seine Freiheit und gleichzeitig die wohlwollende und…

Beitrag lesenSelbstbestimmung oder Fremdbestimmt…?

Blicke. Blicke können so vieles. Blicke können Bände sprechen, Blicke können streicheln, necken, lieben. Aber erste Blicke sind zunächst einmal Türöffner. Mit Glück öffnen sich für einen ganz kurzen ersten Moment Türen in innere Welten, in eine fremde Seele, auf gehegte Wünsche und Träume. Der Blick in die Augen eines Menschen, der sich wahrhaft freut, ist einer der schönsten Anblicke, die es gibt. Das Glück, das aus den Augen eines solchen Menschen spricht, springt, und das ist ein kleines Wunder, augenblicklich in die Seele des Betrachters, in meine Seele über. Was für ein Geschenk. Was für ein glückliches Leben, solche Geschenke schon ein paar mal erhalten zu haben. Und was für eine Freude, damit rechnen zu dürfen, dass das auch in Zukunft wieder passieren wird. Mein Leben hat sich fern ab von allen rational entwickelten Plänen auf sehr verschlungenen Wegen und unendlichen „Umwegen“ entfaltet. Ich habe im Laufe dieser Entfaltung besonders zwei Dinge gelernt: Der Sinn des Lebens liegt genau darin, diese Entfaltung nicht zu stören sondern geschehen zu lassen. Mein Ziel des Lebens ist es, diese wunderbaren Augenblicke in…

Beitrag lesenBlicke | Phasen der Verführung

Hallo Elouise, leider hab ich Dich gerade telefonisch nicht erreicht. Ach wie gern hätte ich Deine Stimme gehört. Dieses fröhlich-kecke „Hi“ wenn Du meine Nummer erkannt hast und Dich freust, dass ich anrufe….. Da bleibt mir wohl nix anderes übrig, als in Erinnerungen zu versinken, die meinen Tag aufhellen ! Oh mein Gott ! Du hast mich in einen 14-jährigen Schulbuben verwandelt, als wir uns zum zweiten Mal getroffen haben. Klar, die Idee mit dem Dessous-Kauf kam von mir. Aber dass wir es wirklich tun, hätte ich nicht gedacht. Du kamst die Rolltreppe vor dem Kaufhaus rauf und hast mich geküsst ! Hey, ich bin verheiratet. Mich küsst man nicht in der Öffentlichkeit ! Also nix wie rein in den Laden. Das bekannteste Kaufhaus der Stadt und ich in der Dessous-Abteilung mit einer fremden Frau ! Im Aufzug waren wir leider auch nicht ungestört und dann sind wir auch schon da. Wow ! Da hängen diese Hammerteile ……..und Du ziehst sie für mich an. Ich bring kein einziges Wort raus, als die Verkäuferin auf uns zukommt, aber ich bin ja…

Beitrag lesenWie gerne hätte ich…

Begleitservice. Das ist es, was Escort eigentlich bedeutet. Begleitung. Ich bin bei Dir, ich bin an Deiner Seite. Es kann also um sehr viel mehr gehen, als um einen kleinen Sprung in die Betten. Auch wenn das ebenso sehr spannend, anregend und erfrischend sein kann. Ein kleiner Callgirl-Einsatz „zwischendurch“. Das hat auch etwas leichtes, etwas spielerisches. Ein winziges kleines Abenteuer, sozusagen auf das Wesentliche reduziert. Ich muß gerade grinsen. Ja, klar. Reduziert auf das Spiel zwischen zwei Körpern. OK. Aber auch zwischen zwei Seelen. Es stimmt nämlich nicht, dass eine so kurze Zeit wie zwei Stunden bedeutet, dass die Begegnung oberflächlich ist. Aber zurück zum Thema Begleitservice. Ja, das ist tatsächlich sehr viel mehr. Es dauert länger, es wird mehr miteinander unternommen. Gentleman und Lady haben Zeit sich intensiver kennen zu lernen. Die Sichtweisen des und der anderen. Es gibt auch genug Zeit, gemeinsam etwas zu erleben. Vom Dinner-Event über den Museumsbesuch, die Oper bis hin zu sportlichen Aktivitäten. Da ist so vieles möglich. Ganz ehrlich: Der Begleitservice ist anspruchsvoller. Nein, nicht, weil ich dazu in der Lage sein muß Konversationen…

Beitrag lesenBegleitservice